applicationContext = Production

 

07347 6010 E-Mail

FÜHRUNGEN UND PROBEWOHNEN

Termin anfragen

 

Rundumversorgung!

Wenn man nicht mehr so gut zu Fuß ist oder nicht für jede „Kleinigkeit“ aus dem Haus gehen will, zumal nicht in einem kleinen Ort wie Weihungszell, der (noch) nicht über ein Einkaufszentrum oder ein Ärztehaus verfügt, kann man aber sehr wohl viele Serviceangebote im Seniorenheim oder sogar im eigenen Zimmer in Anspruch nehmen.

  • Friseur
  • Fußpflege
  • Schneiderin für Näh und Änderungsarbeiten
  • Physio-, Logo- und Ergotherapie
  • Sparkassensprechstunde im Haus
  • professionelle und liebevolle Beratung durch die Brunnenapotheke
  • Fahrdienst zu Fachärzten
  • Besuchsdienste durch Ehrenamtliche
  • Betreuung auch beim Aufenthalt im Krankenhaus
  • Geburtstagsfeiern mit Kaffee und Kuchen
  • Einkaufsfahrt nach Illertissen mit dem immer hilfsbereiten Br. Albin
  • Unsere vielen Feste
  • Gästezimmer für die Angehörigen, die einen weiten Weg haben
  • Barnis Lebensmittelladen, der einmal pro Woche beim Seniorenheim vorbeischaut: „Barni“ hat alles oder kann alles besorgen.

Unsere Küche

Wir kochen noch selbst: abwechslungsreich, saisonal, regional, für unsere Bewohner aus ganz Deutschland, aber auch darüber hinaus.

Unsere Mahlzeiten werden täglich frisch in der eigenen Küche von unseren eigenen Mitarbeiterinnen zubereitet und serviert. Man kann die Köchinnen sogar sehen und mit ihnen sprechen, kann ganz aktuell seine Wünsche und Anregungen äußern, kann ihnen gegenüber Lob und Tadel aussprechen.

Vier Mahlzeiten am Tag (Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee, Abendessen) und damit auch nach Küchenschluß niemand hungrig bleiben muß, haben wir das „Nachtbuffet“ erdacht: kleine Speisen, z.B. belegte Brote, Obst, Joghurt etc. stehen zur Verfügung.

Auf den Wohnbereichen gibt es eine Spätmahlzeit. Zudem erlaubt es der Kühlschrank in jedem „Stüble“, rasch etwas zuzubereiten.

Den ganzen Tag hindurch versorgen engagierte und gesellige Mitarbeiterinnen der Küche und des Servierdienstes sowie die hauswirtschaftlichen Helferinnen auf den Wohnbereichen unsere Bewohner mit heißen und kalten Getränken, mit Obst und Joghurt.

Unsere eigene Wäscherei

Wir waschen auch selbst!

Die Wäsche wird von den fleißigen und überaus freundlichen Damen der Wäscherei vom Zimmer des Bewohners abgeholt, in unserer modernen und gut eingerichteten Wäscherei gewaschen, gebügelt, und dann wieder zurück ins Zimmer gebracht, auf Wunsch und bei Bedarf sogar in den Schrank eingeräumt.

Lediglich Flachwäsche geben wir außer Haus, um uns ganz auf die Pflege der individuellen Kleidung unserer Bewohner konzentrieren zu können. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen!

Hausreinigung

Putzfrauen gibt es ja nicht mehr im 21. Jahrhundert...

Gleich zwei Teams von speziell geschulten Reinigungskräften sorgen sich unter der Verantwortung unserer Hauswirtschaftsleiterin um die Sauberkeit und Hygiene im ganzen Haus:

- extern die Mitarbeiter der Firma OEZ, zuständig für die Flure und Treppenhäuser,

- intern eine Gruppe von eigenen Reinigungskräften für die Zimmer der Bewohner, die Speise- und die Aufenthaltsräume.

Und so behaupten wir: unser Haus ist sauber!